Startseite
    daily shice
    ja geh scheißen
    voll auf ana
    Meine ES
  Über...
  Archiv
  My Story
  My Story 2
  Belohnung? Ziele!
  schleimen und blöd reden
  kiloweise
  likes and dislikes
  Fortsetzung 3
  wenn aus Zuneigung Hass wird 1
  wenn aus Zuneigung Hass wird 2
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
   charlotte
   ministernchen
   jell-y-fish
   lillifee
   Psycho
   coco
   ana-links


http://myblog.de/boeser-zwerg

Gratis bloggen bei
myblog.de





shice montage

Boah, ich hass diese blöden Wochenanfänge. Ein Wochenende sollte mindestens 7 Tage die Woche dauern. Ich derblas den Sprung nie von chillig den Tag obezahn zu wieder voll reinhängen in die neue Woche. Das Märchen vom Arbeitslosen, der eh den ganzen Tag nix zu tun hat und nur in der Gegend umadumhängt, das würd nicht mal meine ururururururOma mir erzählen. Ich hab genug Termine (Arzt, Ämter, Ams, Einkaufen, täglich mit dem Hund a Stunde radeln, Haushalt - außerdem steht jetzt auch noch Hausrenovierung an. Das geht ja auch nur kleinweise, erstens muß ich mir immer irg Hilfe, Transporteur+ Fahrzeug, Werkzeug (halt so Sachen, die man nicht so braucht, aber nicht hat, wenn manns braucht).Zum Glück hab ich sehr hilfsdienliche Nachbarn - links das Bauhaus, rechts der Obi.Bauhaus ist eben mehr im Bauhaus als bei seiner Alten, und Obi hat eben alle (un-)möglichen Werkzeuge und Geräte, die eben nicht jeder Baumarkt hat, daheim.

ja, und so vergehn die Tage. Manchmal vergehn sie mir einfach zu schnell, besonders dann, wenn ich eh ur viel zu tun hab, aber den ganzen Tag eher umadumshice als mich mal reinzuhängen. Und dann bin ich wieder saubös auf mich, bin wieder looser und wenn ich dann abnehmtechnisch auch nix derweiter bring, kannst mich überhaupt vergessen. 

Einzig mein Freund, der hält mich JEDEN TAG aus und hat mich immer lieb. Egal, wie ich drauf bin und ausschau. Gut, der weiß ja von meinen Scheißerein bestens bescheid und versucht mir dann dementsprechend zu helfen oder tröstet mich, wenn ich wieder mal auszuck und die Nerven durchbrennen. Er leistet eh immer ganze Arbeit. Besonders wenn ich mich weigere, aus dem Bett zu kommen, weil die ganze Welt gegen mich ist und nur Böses will.

Stimmt ja auch, unsere verfuckte Gesellschaft, ber der nur Erfolg, Leistung, bis ans Limit gehen, schön sein, funktionieren, anpassen wo es nur geht, keine Schwäche dulden...ich kanns nimmer hören, mich kotzt des schon so an.

Und genau zu dieser Gesellschaft MUSS das Gegenteil existieren, sonst wärs ja ein Paradoxon und somit eig unmöglich.Was ist dabei, die Leute dieser Seite ihr Leben leben zu lassen und dies einfach zu akzeptieren? Warum werd ich verurteilt, weil ich chronisch krank, psychisch im Arsch, arbeitslos bin, und auf die Welt und die anderen scheiß, weil ich auf mich schau und nicht nachstocher,was die anderen machen.

Ich glaub, das ist nur reiner Schutzmechanismus meines innersten Ich, das längst erkannt hat, was im Leben wirklich wichtig ist, worauf es ankommt, wodurch man weiterkommt, wann und wo ich runterschalten  soll. Die Gesellschaft ist deswegen so inhuman geworden, weil die einfach nur neidisch sind auf diejenigen, die wirklich (für sich am besten wissend) leben, die das ganze Tralala und große Geld als letztendlich doch wertlos erkennen, die sich nicht verbiegen und irg reindücken lassen und die einfach nur ihren Platz in der Welt vertreten und diesen wahren und ungebetene Gäste einfach vor der Schutzmauer stehen lassen und deren Lieblingswort NEIN heißt.

Auf mich bezogen heißt das:

Nahrungsmittelunverträglichkeit:

es gibt kaum noch natürliche Lebensmittel, alles was man eig im Supermarkt kauft, ist bloß chemischer Schrottfraß. Lest mal die Zutatenliste und übersetzt mal einige Geheimbezeichnungen. Net amal a Kanalratz tät so was freiwillig fressen. Und mein Körper will sich auf Dauer nicht mit dem Mist vergiften lassen.Durch die NMUV achte ich fast schon akkurat, was ich zu mir nehm (und verdau).

Leider sind heimische und (im Gegensatz zum Normalfraß gesunde Lebensmittel meist unbezahlbar. Auch die ganzen Specials, wie Sojagerichte und so. Aber sogar die ganzen vegetarischen "Fleischprodukte" sind mit Weizenmehl gestreckt. Die darf ich dann eig gar nicht essen, wegen dem Mehl.

Oder die Milch. Verpanscht bis zum Gehtnichtmehr. Kauf Qualtät, kost des gleich das Doppelte. Die Ironie ist ja, sog Gesundheitsexperten (die brav ihre 2 Packln Tschick am Tag rauchen und sich jeden Sonntag den fetten Schweinsbraten geben und nur vor der Glotze fläzen...) predigen, man soll doch zu heimischen und bio Zeug greifen und blabla. Gut, aber ein Notstandshilfebezieher, der lt. Statistik akut armutsgefährdet ist, und froh ist, noch irgendwo irgwie leistbares Essen aufzutreiben, da ja auch in allen Bereichen alles so verflucht teuer geworden ist, und schon ein schlechtes Gewissen bekommt, wenn er sich vllt 1mal ein ordentliches Paar Schuhe kauft, die wenigstens 1-2 Jahre halten sollen und die ja ehbillig??? sind (klar 20€ sind ja auch 270 Schilling), weil man jetzt groß Schuhe gekauft hat, weil mans einfach bitter nötig hatte.Ja und solche Leute suggerieren uns, nur mit dem bist gesund und das hält dich fit, hab keinen Stress, kauf das Biozeug - ja Alter, von welchem Geld!

Ich war unlängst wieder mal in son Bioladen. Hab mir Tofu, glutenfreie Nudeln, Buchweizen und ein Schachterl Kresse gekauft. Weißt, was ich zahlt hab? Knappe 26(!!!!!)€. Ich bin echt froh, nur mich selber durchfüttern zu müssen. Für meine FAs geht auch einiges drauf, aber doch nicht so viel, wie ich immer geglaubt hab. Im Billigeinkaufen bin ich Spezialistin. Ich geh immer mit Liste, kenn die Preise großtels auswendig, weiß wann es sich auszahlt, eine Aktion zu nutzen (die meisten Aktionen sind teurer als regulärer Preisstand), oder noch zuwarten, ich scheiß mir ja auch nix und verhandel beim Hofer beinhart um den Kuchen, der zerbrochen war und den unbedingt um -50% haben wollte. Wenn die Angestellten beginnen mit: ...."nein, das dürfen wir nicht..." wird das ein besonderer Spaß. Zu 90% krieg ichs verbilligt. Ich such auch gezielt nach -% Sachen. Fast alles ist tiefkühlbar.

Weißt, es gibt eh schon einige Sozialmärkte, aber 2 Dinge stören mich: 1. zum Registrieren für den Soma-Pass mußt dich mit einer Nummer anstellen. Alle20 min werden 10-15 Leute eingelassen. Ich bekam nr87. Auch für den Einkauf mußt dich mit nr anstellen.2. Instabiles Sortiment, keine diätischen (wie glutenfreie) Lebensmittel, ich kann die Einkäufe nicht planen 3.(mich stören halt 3 Sachen) 30-50% unter dem Normalpreis. Wenn ich zum Zielpunkt geh, hab ich hauptsächlich 50%, manchmal auch 100%, wenn die Schlaftablette an der Kasse (bei meiner Lieblingsfiliale, weil ich eben so viel gratis krieg) nicht gscheit schaut und die Sachen ohne Strichcode im Wagerl lass, weil warum soll ichs rauslegen, die kassafrau muß es ja eh manuell eintippen. Außerdem besteht Kassaarbeit auch aus Wagerlcheck und wenn die noch immer träumt, während ich schon am Rad hock und heimdüs, ist das nicht mein Bier. Tja und so denk ich auch. Ich denk nicht für die andern, ich kehr auch nicht deren Türmatten. Wer einfährt, ist gut beraten, aus den Fehlern zu lernen. Genau das mach ich und es wird nicht gern gesehen. 

Muß mal aufhören.

Grüzlis bis bald

27.4.09 21:08
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung